Aktivitäten der pädagogischen Fachkräfte

Neben einer anregungsreichen Umwelt bieten wir den Kindern eine breite Palette von Maßnahmen, mit denen wir Sprache und Literacy gezielt und regelmäßig anregen. Dies sind u. a.:

  • täglich rhythmische Sprachrituale, z. B. Begrüßung, Essenssprüche
  • regelmäßig dialogorientierte Bilderbuchbetrachtungen, bei denen wir mit Vorausdeutungen und Fragen arbeiten
  • Inhalte aus Büchern oder Erzählungen weiterführen
  • Phantasiegeschichten erzählen lassen
  • systematische Wortschatzerweiterungen
  • tägliches Vorlesen
  • Reim- und Sprachspiele, Rollenspiele, „So-tun-als-ob-Spiele“ anregen
  • viele Gelegenheiten nutzen, in kleinen Gruppen frei von Erlebnissen erzählen oder über ein Thema diskutieren lassen
  • regelmäßig die Gemeindebücherei besuchen
  • die Kinder ermutigen, von zu Hause Bücher mitzubringen
  • 1 bis 2 Theaterstücke jährlich einstudieren
  • Kinder beim Schreiben der Erwachsenen zusehen lassen
  • „Kinderdiktate“
  • Aufgreifen der Familiensprachen der Kinder und Fachkräfte

Solche Aktivitäten bieten wir systematisch, geplant, regelmäßig oder auch spontan an und geben bei der Durchführung gezielt pädagogische Impulse.

Weitere Angebote finden Sie auch bei uns in der Einrichtung im Ordner „China-Projekt“ – sprechen Sie uns an.

Lieber Alt-Bürgermeister Wolfgang!

Vielen lieben Dank für alles!!